Hegegemeinschaft Weschnitztal
(C)  2018  /  Franz Regner
Die Fuchswoche 2017 im Weschnitztal Vom 05.-12.02.2016 veranstaltete die Hegegemeinschaft Weschnitztal ihre alljährliche Fuchswoche. Alle betroffenen Reviere nahmen teil, so dass man am 12.02.2017 um 10 Uhr die Strecke legen konnte. Die Strecke wurde mit gebührendem Respekt vor der Kreatur waidgerecht verblasen und die Schützen geehrt. Das gemeinsame Ziel der Hegegemeinschaft ist, den Fuchs und das Raubwild kurz zu halten im Sinne des Schutzes vor Tollwut und Räude, als auch zur Reduktion der Prädatoren, um Niederwild zu begünstigen. Einige der Füchse hatten Räude was uns zeigt, dass die Dichte unbedingt reduziert werden muss. Hieran arbeiten alle verantwortlichen und verantwortungsbewussten Jäger mit. Da die Übertragung auf  Haustiere wie Hunde und Katzenmöglich ist, sollten deren Besitzer darauf achten, dass die Haustiere nicht unbeaufsichtigt in Wald und Feld herunstreunen. Hundebesitzer sollten unbedingt ihren Vierbeiner an der Leine halten. Weiterhin hilft die Reduzierung der Prädatoren zur Vorbeugung der bereits in Baden-Württemberg aufgetretenen und vorhandenen Staupe, einer Viruserkrankung, welche auch auf Hunde übertragen werden kann.  Das Resultat waren 18 Füchse.